Prospekt anfordern
Webcam

Blockhaus-Villa „Certaldo“ von LéonWood® im Sauerland

"Villa Certaldo": Mehrgenerationen-Blockhaus

Manchmal weiß man gar nicht, dass man von etwas träumt, bevor man es nicht fassbar am eigenen Leib erlebt. Oftmals ist der persönliche Eindruck dann aber so überzeugend, dass man sich vom Fleck weg in etwas verliebt. Humorvoll stellt man dann fest: "Wir hätten nie dahin fahren sollen!"

Blockhaus-Traum: vom Fleck weg verliebt

Mit "da" meint Jane J. eine befreundete Familie, die ein Jahr zuvor ihr Haus mit LéonWood® gebaut hatte. "Anfangs habe ich unsere Freunde ein wenig belächelt", gesteht sie. Die Familie war in einem ähnlichen Alter, wie Frau J. selbst. Aus zukunftsorientierten Gründen, kam für sie jedoch weiteres Eigentum nicht mehr in Frage, schließlich bewohnte Familie J. bereits eine schöne Eigentumswohnung. Als leidenschaftliche Camper hatten sie weiterhin nicht das große Bedürfnis nach mehr Freiraum oder mehr Natur in ihrem Leben. Bis zu dem Tag, an dem Jane J. gemeinsam mit Mann und Sohn besagte Freunde in ihrem neuen LéonWood®-Blockhaus besuchten. "Ich war so begeistert! Das war einfach Reinkommen.. und ja, das ist es!" erinnert sie sich. "Unsere Freunde hatte einen wunderschönen Garten. Das Raumklima war merklich anders. Und von Mal zu Mal war ich ein bisschen mehr gefesselt von der Idee, selbst noch einmal zu bauen." Als Sohn Marvin sich in die Ideenfindung einmischte ("Aber Mama, was ist mit mir?"), stand der Entschluss fest: dies sollte ein Mehrgenerationen-Blockhaus werden.

Zwei separate Blockhaus-Wohnungen - ein gemeinsames Wohnkonzept

Der LéonWood®-Haustyp "Villa Certaldo" entsprach am meisten den Vorstellungen von Familie J. Bei diesem Blockhaus konnte man bequem zwei separate Wohnungen mit je einem eigenen Hauseingang unterbringen. Mutter Jane wollte gemeinsam mit ihrem Mann die Wohnung in der Parterre beziehen, während Sohn Marvin über eine eigens angelegte Außentreppe in seine Wohnung im Oberschoss gelangt. So waren eine gleiche Wohnfläche und eine annährend gleiche Raumaufteilung wichtig für die Familie. Daneben achteten sie auch auf gesonderte Hausanschlüsse, wie Wasser- und Stromzähler: "Wir hoffen es nicht, aber unser Sohn Marvin ist ja noch jung. Man muss immer damit rechnen, dass er sich noch einmal beruflich verändert. In dem Fall könnte man seine Wohnung vermieten." Auch den halb umlaufenden Balkon des ursprünglichen Haustyps haben sie ändern lassen. Dies hat sich die Familie zu einem an der Walmseite befindlichen Balkon mit darunter liegender Terrasse abändern lassen.

Blockhausklima: "Man merkt richtig, wie das Haus atmet"

Es ist ein helles, mediterran anmutendes Blockhaus mit zwei Vollgeschossen entstanden. Der massive Aufbau der BIO-Doppelwand® von LéonWood® erstreckt sich bis unter das Walmdach und sorgt für ein harmonisches Erscheinungsbild von außen. Daneben sind auch Kniestock sowie alle Walmseiten mit dem ökologischen Naturstoff Kork gedämmt. Die wohngesunden Eigenschaften können in jeder Ecke des Hauses wirken, wie Jane J. auch bereits anerkennend feststellen konnte: "Man merkt richtig, dass das Haus atmet. Das Holz nimmt eventuelle, unangenehme Gerüche auf und gibt schöne, frische Luft ab. Man hat das Gefühl, dass sich die Luft von alleine regeneriert!" Auch bezüglich der Energiekosten kann Familie J. nach rund anderthalb Jahren Blockhauserfahrung positiv resümieren. "Unsere Energiekosten im Jahr haben sich nahezu halbiert", berichtet die Bauherrin. "Wir zahlen jetzt nur noch rund 800€ für beide Wohnungen. So viel haben wir damals für die gesamte Eigentumswohnung gezahlt."

Nichts ist im Leben unmöglich und manchmal trifft es einen unverhofft: aber Träume sind nun mal dazu da, um sie zu erfüllen. Mit ihrem Mann und Vater sind Jane und Marvin J. in ihrem gemeinsamen Blockhaustraum angekommen. Wir wünschen der Familie viele schöne Jahre in ihrer "Villa Certaldo"!

  • Blockhaus-Typ:
    Villa Certaldo
  • Grundriss:
    11,00 × 12,50 Meter
  • Baustoff:
    BIO-Doppelwand® DuoPlus*
    2x68mm Blockbohle massiv, Fichte
    132mm Dämmstoffraum für Korkgranulat
    Innenwände: Ständerbauweise
    Fenster und Türen: Nadelholz, mit abnehmbarem Aufsatz-Sprossenkreuz,
    Haustür mit Überdachung
    Dach: Walmdach, 25°/35° Dachneigung
  • Besonderheiten:
    Balkon mit Brettgeländer
    Giebelwände und Kniestock in Blockwandausführung
    Terrasse: 3,5 x 6,0m
    Außentreppe von LéonWood®: pulverbeschichtete Stufen in Anthrazit,
    Brettgeländer in Lärche, Handlauf Edelstahl
    Sichtbare Holzbalkendecke im EG
    Sichtdachstuhl
    Konstruktiver Holzschutz durch große Dachüberstände
  • Liefertermin:
    15.06.2016

Bauherren-Bericht zum Download: Blockhaus-Villa_Certaldo_LeonWood_Sauerland

Galerie