Prospekt anfordern
Webcam

Unternehmen

Die LèonWood® Blockhaus GmbH - ein deutsches Unternehmen mit natürlicher Denkweise und Verantwortung

Wir haben erkannt, dass sich die Natur nicht nach dem Menschen richtet, sondern der Mensch sich in die Naturgesetze einordnen muss. Umdenken ist wichtig - für uns alle.

Warum ?
Das Öl ist das Lebenselexier der modernen Zivilisation und hat sich zur Giftspritze für die Menschheit entwickelt. Es zieht Kriege, Terrorangst und Umweltschäden nach. An jedem Tag werden weltweit 100 Millionen Tonnen Treibhausgase durch das Verbrennen von Öl, Gas und Kohle produziert. Der Hauptverursacher des globalen Treibhauseffektes ist das Kohlendioxid.

Welche Alternativen gibt es?

Eine Schlüsselfunktion zur Rettung des Weltklimas nimmt der Wald und mit ihm der Rohstoff Holz ein, denn der Wald und Holz sind langlebige Kohlenstoffspeicher, die zu einer erheblichen Reduzierung des CO²-Gehalts der Atmosphäre führen. Einzig durch die kostenlose Sonnenenergie wird bei Bäumen über die Photosynthese Kohlendioxid umgewandelt, wobei Sauerstoff und Kohlenstoff gebunden wird. Das Wachsen und Vergehen ist ein geschlossener Naturkreislauf einschließlich der thermischen Nutzung des Holzes. Die bei der Verbrennung freiwerdende Energie ist für den Menschen nutzbar und hilft zudem noch schädliche Emissionen fossiler (endlicher) Brennstoffe zu vermeiden.

Gibt es genug Holz?
Die nachhaltige Waldbewirtschaftung bei der weniger Holz genutzt wird als nachwächst, hat zu Holzüberschüssen geführt. Der Holzzuwachs entzieht der Atmosphäre allein in der Bundesrepublik in jeder Stunde 9000 Tonnen CO²!

LéonWood - Heiko JostHolz zum Bauen?
Ja, natürlich! In jeder Tonne Holz, die wir z. B. beim Hausbau einsetzen, ist eine Kohlenstoffmenge gebunden, die 1,87 Tonnen CO² entsprich und zwar über die gesamte Lebensdauer dieses Produktes. Das im Wald produzierte Holz muss genutzt und möglichst langfristig eingesetzt werden.

Ist ein Holzhaus ein Doppelenergiesparhaus?
Zum einen wird bei der Herstellung eines Holzhauses kaum Energie aufgewendet. Zum anderen wird auf Grund der natürlichen Wärmedämmung wenig Heizenergie benötigt. Mit wenig Aufwand kann man daraus auf jeden Fall ein Niedrigenergiehaus errichten. Auch ein Passivhaus ist möglich.

Warum ist ein Holzhaus ein Wohlfühlhaus?
Es ist atmungsaktiv und kann die Luftfeuchtigkeit selbst optimal regulieren. Am besten allerdings in einem Blockhaus. Des Weiteren verbreitet sein angenehmer Geruch eine gute Stimmung. Diffundierende Wände sorgen für ausreichende Sauerstoffzufuhr. Der Mensch und das Haus als „dritte Haut“ bilden eine Einheit.
Ein gutes Blockhaus hat somit eine natürliche Klimaanlage gratis.

Und wo wohnen sie?
Wir wohnen jeweils mit unseren Familien natürlich auch in einem Blockhaus und fühlen uns wohl. Damit auch sie sich wohlfühlen und gesund wohnen können, beraten wir und unsere Mitarbeiter sie gern – baubiologisch richtig und mit viel Erfahrung.