Prospekt anfordern
Webcam

Frühjahr 2015: "exklusive häuser"

Polarluft - viel Holz und viel Kork

Die Suche nach ihrem neuen Zuhause war für die jungen Eltern eine Suche nach Gemütlichkeit. Mit wem dieser Traum in Erfüllung gehen könnte, stellte sich schnell heraus. Die Entscheidung des Bauherrenpaars Sven Heßlich und Jeannine Rettschlag fiel auf das Unternehmen LéonWood: „Keine komplizierte Technik, sondern viel Kork, viel Holz und ein Bullerjan Holzofen“, schildert Heßlich die persönlichen Anforderungen ans Gebäude. Die Entscheidung fiel schließlich zugunsten des Vierkantbohlen-Blockhauses „Espoo“, das hier zweigeschossig ausgeführt wurde. Dunkles Holz und ein weit ausragendes Dach lassen den Solitär als Oase der Gemütlichkeit erscheinen. Diesem Anspruch werden die Brandenburger Häuserbauer auch im Inneren gerecht. Der klare Grundriss mit offenem Wohn-, Ess- und Kochbereich und Schlafraum samt Ankleide überzeugt ebenso wie eine offene Galerie. Nicht zuletzt wegen der korkgedämmten Holz-Fußböden herrscht ein angenehmes Wohnklima, das auch Sohn Miko erfreut. Ebenso wie die weißen Wände, die in einer Kombination mit einer natürlichen Optik und den großen Fenstern ein modernes, helles und offenes Holzhaus entstehen lassen. Eine erfolgreiche Suche für die junge Familie.

Quelle: Family Home Verlag GmbH, "exklusive häuser" 2/15

exklusive Häuser 02-2015