Prospekt anfordern
Webcam

Drittes Muster- und Bürohaus im Spreewald

Auf einem Grundstück von 3.000 qm wurde in Maust-Teichland im Spreewald das dritte kombinierte Muster- und Bürohaus der Firma Léonwood fertig gestellt. Das Musterhaus vom Typ ‘Léongrandis’ bietet auf 260 qm ausreichend Platz für eine multimediale Kundenausstellung und moderne Planungsbüros für die Mitarbeiter.

Stark, passgenau, natürlich

Besondere Merkmale des Hauses sind eine gute österreichische Holzqualität und eine hohe Passgenauigkeit. Die Außenwände bestehen aus 200 mm starken, vierfach verleimten ‘Léonblock’-Bohlen mit einer vierfachen Nut und Feder-Auflage. Es wurden ausschließlich Naturbaustoffe verwendet. Ein kompletter Sonnenschutz (20 cm Kork als Aufsparrendämmung) und eine Wärmeschutzverglasung garantieren ein ideales Raumklima und sommerlichen Wärmeschutz. Als Außenanstrich wurde Leinölfarbe mit einem UVSonnenschutzfilter verwendet. Dabei handelt es sich um eine Eigenentwicklung des Anbieters, die ähnliche Stoffe wie eine Sonnenschutzcreme enthält. Hinter dem Eingang öffnet sich ein großzügiger Empfangsbereich mit Rezeption und Sitzgelegenheiten. Ein außergewöhnlich großer Garderobenschrank mit modernen Schiebetüren lässt Kunden staunen – hier ist Platz für die gesamte Garderobe. Stilvolle Beleuchtung vermittelt einen ersten Eindruck, wie man sich im eigenen Blockhaus fühlen könnte.

Aus Finnland, Österreich oder Slowakei

Von dort geht es in die technische Abteilung, die vier Arbeitsplätze hat: Hier werden die Häuser mit ‘CAD-Work’-Software entwickelt und die Produktionen in Finnland, Österreich und der Slowakei direkt angesteuert. Außerdem beherbergt Modell ‘Léongrandis’ ein Musterbad, das hervorragend die Kombination von Holz mit anderen Baustoffen wie Fliesen und Marmor zeigt. Auf der oberen Etage befindet sich ein Multimedia-Saal für Kundenpräsentationen und Firmen-Sitzungen. Letzteres ist besonders wichtig für gewerbliche Hausbauer, denn Léonwood ist auch in diesem Marktsegment seit Jahren führend. Im ansprechend gestalteten Eingangsbereich sind sämtliche Wandmodelle ausgestellt. Darunter befindet sich auch ein selten starkes Rundprofil, das von 25 bis 29 cm Durchmesser lieferbar ist. Als normgerecht getrocknetes Vollholz ist dies in Europa einzigartig. Alternativ bietet man den kräftigen Doppelblock-Wandaufbau aus 2 x 17 cm Rundprofil.

Planung mit Ost-Bezug

Neben der Zentrale in Maust ist Léonwood mit Niederlassungen und Partnern bundesweit vertreten, sogar auf der Ostseeinsel Usedom. Dort steht den Kunden ein Ansprechpartner mit einem 27 cm Rundprofil-Musterblockhaus namens ‘Elch’ bereit. Zudem hat man sich ausgezeichnet in Österreich etabliert. Hier veranstaltet man seit dem Jahr 2004 die ‘Kärntner Blockhaustage’, ein informatives Seminar für Vertriebspartner, Bauinteressierte und Freunde des Blockhausbaus. So verbreitet sich der Blockbau aus der traditionellen Blockhausregion des Spreewaldes.

Broschüre und Buch

Pünktlich zum Jahresbeginn 2006 erscheint der ‘Blockhausfinder’ von Léonwood. Auf 32 Seiten werden bekannte und neue Modelle des Lieferanten vorgestellt. Die neue, sehr informative Broschüre stellt neben dem  Firmenangebot eine wichtige Informationsquelle für den Blockhaus-Interessierten im Allgemeinen dar. Die kostenlose Broschüre wie auch das ausführliche Buch (12,50 Euro) können bei der Léonwood-Zentrale angefordert werden.

Live & Reportage | Musterhaus