Prospekt anfordern
Webcam

Blockhome - Prominente Bauherren

Die Geissens, Jens Weißflog & Kita Pusteblume:

Wer kennt sie nicht, kleine und große Sternchen? LéonWood stärkt mit rennomierten Projekten seine Bekanntheit.

Den Kleinsten gebührt der Vorzug. In diesem Fall ist es der Neubau einer Kindertagesstätte im Sehmatal im Erzgebirge. Der Träger der Einrichtung und des Bauprojektes ist die Wald- und Natur-Kita "Pusteblume" e.V. Dass sich der Verein für den Bau eines Vierkant-Blockhauses entschieden hat, kommt nicht von ungefähr, denn die Vorsitzende bewohnt selbst ein Blockhaus. Ausschlaggebend war jedoch, dass sie als Mutter den Kita-Kindern den Aufenthalt in einem wohngesunden Holzhaus wünschte. Obendrein ist ein Blockhaus ein Kohlenstoffdioxid-Reduzierer, was dem Klima zugute kommt, wie den Kindern in der naturverbundenen Kita von Kleinauf beigebracht wird.
 Über 400 Quadratmeter misst die Nutzfläche des Blockhauses. Der Spezialist aus Cottbus hatte keine Schwierigkeiten, die hohen Bauanforderungen des Projektes zu erfüllen. Seine Erfahrungen im Brandschutz von Gewerbeobjekten hatte das Unternehmen bereits beim Hotel LéonWood unter Beweis gestellt. Mit der neuen Kindertagesstätte kann der Anbieter nun weitere gelungene Referenzen anführen.

Weitflieger zeigt Weitblick

Der erfolgreiche Skiflieger Jens Weißflog bewunderte schon immer die massiven Holzhäuser seiner Heimat Oberwiesenthal im Erzgebirge und in den Skiflugzentren weltweit. Im Anschluss an seine Karriere eröffnete er am Fichtelberg auf 1.000 Meter Höhe ein Apartmenthotel. Für den Wellnessbereich des Hotels ließ er vom Blockhaus-Hersteller die komfortable "Relax-Lodge" aus Rundbalken bauen. Aus dem großflächig verglasten Entspannungsraum bietet sich den Gästen eine faszinierende Aussicht auf die Berglandschaft. Jens Weißflog informierte sich vorab ganz genau über die Bauweise an den Referenzgebäuden "Neu-Finnland" und "Hotel LéonWood". Beim Richtfest im Oktober bedankte er sich persönlich beim Geschäftsfüherer für die "Ermutigung zum Bauprojekt in Blockbauweise mit einem wunderbaren Baumaterial". Zudem begründete Weißflog seine Entscheidung für den führenden Hersteller aus Ostdeutschland mit der geringen Entfernung nach Cottbus.

Blockhaus für die Geissens

Noch sind die Lifte die größte Attraktion der südfranzösischen Skiarena Mercantour. Doch bald beziehen hier in den Seealpen die Fernsehdarsteller Carmen und Robert Geiss ihre Blockhaus-Residenz. Der Rohbau steht seit September in Valberg: Gleich neben der Skipiste entstand das Naturstammhaus mit 270 Quadratmetern Wohnfläche, drei Schlafzimmern, zwei Bädern und vielem mehr. Über den Winter ruhen die Bauarbeiten, ab Frühjahrerfolgt der Ausbau. Ausschlaggebend für den Kaufentscheid des rund eine Millionen teuren Chalets in Ostdeutschland war die gute Beratung durch die Cottbuser Geschäftsleitung und die überzeugenden Refernzbauten prominenter Bauherren. Spektakulär wird die vierköpfige Familie im kommenden Jahr vom TV begleitet in 15 Minuten mit dem Helikopter vom Wohnsitz in Monaco nach Valberg anreisen und auf 1.800 Meter Höhe gastieren. Indes hat die kölsche Familie ihre Dependance in Kitzbühel aufgegeben.

Quelle: Blockhome Verlag, Rainer Müller, Blockhome, Ausgabe 2014-01

Blockhome - Geissens Weiyflog Kita