Prospekt anfordern
Webcam

April 2015: LéonWood® in "regional BAUEN"

Geschickt gebaut - das Holzhaus "Mikado"

Kult mit Pult: Zeitgemäße Architektur aus Rundstämmen und moderne Technik machen Schluss mit konventionellen, sterilen Musterhäusern

Authentisches Wohnen in einem Blockhaus: "Mikado" macht die guten Eigenschaften von Holz förmlich spürbar und vermittelt seinen Bewohnern auf zwei Etagen und 178 Quadratmetern Naturnähe, Geborgenheit und Ruhe.

Eine besondere Erscheinung


Von außen muten gleich auf den ersten Blick die vier massiven Stützstämme spektakulär an. Sie sind schräg montiert – ähnlich dem beliebten Gesellschaftsspiel Mikado – und tragen das auffällige Pultdach. Obwohl Pultdach-Häuser gut zu bewohnen sind, da sie keine Dachschrägen haben, werden sie hierzulande selten gebaut. Beim Haus „Mikados“ hat das Pultdach einen Überstand von 2,5m und spendet den Bewohnern auf der Terrasse Schatten. Außerdem dient er zusätzlich als 100-prozentiger, natürlicher Schutz der Holzfassade, da er die Witterung abhält. Das System wurde deshalb mit dem RAL-Gütezeichen prämiert. Ein weiteres optisches Highlight ist der Balkon mit einem feinem Edelstahlgeländer, der sich über die gesamte Hausbreite erstreckt.

Einschalig, nahezu setzungsfrei und winddicht


Das Rundbalkenhaus ist auch eine Besonderheit, weil es mit einschaligen Wänden konstruiert ist. Seine 27cm starken Blockwände bestehen aus finnischem Lamellen-Fichtenholz. Die achtfach verleimten Balken neigen nicht zum Reißen und Verziehen, weil sich die Holzspannungen gegenseitig aufheben. Zudem verursachen die Mehrfachbalken nur eine minimale Setzung des Hauses. Ganze 27 Balkenlagen türmen sich in der vorderen Fassade, während es hinten fünf weniger sind. Die obersten Balken wurden bereits im Werk exakt mit der Dachneigung von sieben Grad abgeschrägt. An den Verkämmungen wurde erstmals die neue vierfache PENTTI®-Eckverbindung eingebaut, um absolute Winddichtigkeit zu erreichen. Das sich dahinter verbergende innovative System sorgt dafür, dass im Blockhausbau auch die Verbindungen zweier Außenwände absolut winddicht sind.

Moderne Architektur und innovative Technik

Im Inneren des Holzhauses erwarten den besucher helle freundliche Räume. Das liegt nicht zuletzt an dem eigens von LéonWood® entwickelten „lightconcept“ für Blockhäuser, dass das honigfarbene Holz der Wohnräume in Szene setzt.

Gleich im Eingangsbereich fällt der Querschnitt durch den Dielenboden und die Dämmung nach dem "Polarconcept" ins Auge. Er veranschaulicht, wie Dämmen mit Kork funktioniert. Außerdem kann man den Bullerjan-Holzofen genauer anschauen, der zusammen mit der Fußbodenheizung, die über eine Wärmepumpe gespeist wird, das ganze Haus beheizt. Das zeitgemäße, geradlinige Architektur und Blockhaus, dazu noch aus rustikal anmutenden Rundstämmen gebaut, kein Widerspruch sein muss, beweisen unter anderem die moderne Küche und das puristisch gehaltene Bad, weiße Wände und eine helle Holzlasur ziehen die Blicke auf sich. Die großzügige Raumaufteilung vermittelt dabei viel Gemütlichkeit und Wärme.

Wir meinen:


Ein Besuch lohnt sich für jeden,der die einmalige Atmosphäre eines Blockhauses erleben möchte. Das Musterhaus kann man in der Triftstraße 60 in 16348 Wandlitz/Klosterfelde besichtigen.

Quelle: BT Verlag GmbH, greenhome Magazin, Ausgabe 2 - Mai/Juni 2015

regional Bauen 03-2015