Prospekt anfordern
Webcam

Blockhaus „Cubus“ in Brandenburg/Havel - Moderne Formensprache

LéonWood®-Blockhaus: Authentische Materialien – authentischer Bauherr

Eine günstige Gelegenheit: Volker Dressler betreute als Projektentwickler Sanierungsmaßnahmen von mehreren Mehrfamilienwohnhäusern in einem Wohngebiet in Brandenburg an der Havel. Durch eine sehr günstige Fügung blieb eines der Grundstücke übrig – auf diesem sollte eigentlich ein Parkplatz entstehen. Volker Dressler kaufte es für sich selbst und für seine Vision vom Holzhaus.

Moderne Formensprache im Blockhaus

Der studierte Kunsthistoriker fand das Thema Holzhäuser schon immer interessant. Er suchte nur nach neuen Architekturen unter den sonst so traditionellen Holzhaus-Modellen. „Ich habe zwar eine Vorliebe für alte Dinge bzw. Erscheinungsbilder. Aber dann sollten sie Originale sein und keine Nachbauten“, so Dressler. Für ihn selbst war bei einem Neubau eine moderne Formensprache wichtig. Diese gradlinige Vorstellung gepaart mit dem Baustoff Holz, der ja eine ganz andere haptische und optische Qualität hat, als manch anderer Industrie-Baustoff, reizte ihn. Entschieden hat er sich für den LéonWood®-Blockhaus-Typ „Cubus“ mit dem zeitgemäßen Pultdach, für das unser Bauherr auch eine persönliche optische Vorliebe hegt.

Genaue Vorstellungen im Kopf - gradliniges Blockhaus

Eine stimmige Konstruktion sollte es sein. Volker Dressler achtete bei seinem Blockhaus sehr genau auf die Ausrichtung des Hauses auf dem Grundstück. Den Sonnenuntergang wollte er schließlich in seinem großzügig verglasten Esszimmer mit davor liegender Terrasse genießen. Auch eine sinnvolle Anordnung der Räume und ihre Größen hatte er im Kopf. „Ich arbeite zu Hause. Mein Arbeitszimmer muss also groß sein“, berichtet unser Bauherr.

Genauso wichtig waren ihm ökologische Aspekte: „Ich wollte keine Folien, Dampfbremsen oder ähnliches in meinen Wänden, erst recht keine Mineralwolle! Ein Umstand, der mich letztendlich zu LéonWood® geführt hat.“ Allgemein hat er versucht, alle Werkstoffe so schadstoffarm wie möglich zu halten. Die Innenwände seines Blockhauses bestehen aus speziellen OSB-Platten, die komplett formaldehydfrei sind. Die Innenanstrichfarbe ist eine sogenannte Sumpfkalkfarbe. Sie besteht aus Mamormehl. Alles mit dem Ziel unnötige Chemikalien zu vermeiden.

Blockhaus-Bau: ein Familien-Event

Als engagierter Bauherr war es für Volker Dressler von vorn herein klar, dass er bei seinem Holzhaus auch etwas selbst bauen wollte. „Bei einer normalen Architektenplanung hätte ich die Möglichkeit des ‚selbst Hand anlegen‘ nicht gehabt“. Auch sein Bruder war sofort Feuer und Flamme: „Dadurch ist es ein sehr privates Projekt geworden, eine Art Familien-Event“, freut sich Dressler. „Wir waren zwar relativ wenige Leute auf der Blockhaus-Baustelle und haben etwa eine Woche länger als kalkuliert gebaut. Aber wir waren so ein eingespieltes Team, dass mir das egal war, “ lacht Dressler. Das größte Geschenk für unseren Bauherren: als pünktlich zu seinem 50. Geburtstag die Rüstung fiel und er sein Haus in voller Pracht bestaunen konnte.
Angekommen im Blockhaus!

Volker Dressler ist angekommen in seinem LéonWood®-Holzhaus. Wir wünschen viel Freude am und im Blockhaus!

  • Blockhaus-Typ:
    Cubus 130
     
  • Grundriss:
    7,80 x 11,30 Meter
     
  • Baustoff:
    Bio-Doppelwand ® DuoExtraPlus*
    2x68mm Blockbohle massiv, Fichte
    192mm Dämmstoffraum für Korkgranulat
    Innenwände: Kantholz-Rahmenmaterial
    Fenster und Türen: Kiefer, 2-fach-verglast
     
  • Besonderheiten:
    Pultdach
    Haus vollständig als Blockwand ausgeführt
    Erhöhung der EG-Außenwand um eine Bohlenlage für mehr Raumhöhe
    Über die gesamte Hausbreite verlaufender Balkon
    Dämmung aller Wände mit Kork
    Konstruktiver Holzschutz durch große Dachüberstände
     
  • Liefertermin:
    19.02.2014

Mein Blockhaus - Dressler Brandenburg

Galerie