Prospekt anfordern
Webcam

Forschung - Biodoppelwand® überzeugt im Test

Dämmen mit Kork im Holzbau mit LéonWood®

Nachdem der Bau-Sachverständige Dipl. Ing. Frank Rostock nach eigenen zufriedenstellenden Tests an der Biodoppelwand® im Frühjahr 2009 die Empfehlung zur Zertifizierung an einer Universität gegeben hatte, konnte die Firma Léonwood® Prof. Dr. Horst Stopp und seinen Kollegen Dr. Ing. Peter Strangfeld von der Hochschule Lausitz für ein weiteres Langzeitexperiment gewinnen. Die Untersuchungen fanden über einen Zeitraum von einem Jahr im Bauphysikalischen Labor der Lausitzer Hochschule statt und wurde im Juni 2010 abgeschlossen.

Ziel war es, das hygrothermische Verhalten des Bauelementes Biodoppelwand®, unter dem Einfluss von äußeren Klimabedingungen bei vorgegebenem Raumklima zu untersuchen. Das heißt, es wurde gemessen, wie viel Feuchte die einzelnen Bestandteile aus Holz und Kork unabhängig von einander innen und außen an Feuchte aufnehmen, wenn sich die Außentemperatur ändert. Während der Messperiode gab es sehr extreme Witterungsverhältnisse (Ausnahmewinter 2009/2010).

Raumklimatische Bewertung:

  • hohe thermische Behaglichkeit durch gute Isloierungswirkung des Holzes und des Korkschrotes (bei kalter Außenluft bleibt die Temperatur an der inneren Wandfläche hoch)
  • konstante Luftfeuchte im Innenraum durch das regulierende Eindring- und Speichervermögen der Materialien

Thermisches Verhalten:

  • geringe Temperaturdifferenz zwischen der Raumluft und innerer Oberfläche der Wandkonstruktion
  • ausgezeichnetes Behaglichkeitsempfinden
  • geringe Heizenergieverluste

LéonWood´s Bio-Doppelwand wird zum Forschungsobjekt - Hochschule Lausitz misst Hygrothermisches Verhalten